Übertritt in die nächste Klasse (Beförderung)

 

Für die Beförderung in die nächsthöhere Klasse muss Ihr Kind im Jahreszeugnis zurzeit die folgenden Bedingungen erfüllen:

1. Kernfächer:

Die Schülerin oder der Schüler muss einen ungerundeten Durchschnitt der Zeugnisnoten von mindestens 4.0 in den Kernfächern erreichen.

2. Kern- und Erweiterungsfächer:

Die Schülerin oder der Schüler muss einen ungerundeten Durchschnitt der Kernfächer und dem ungerundeten Durchschnitt der Erweiterungsfächer zusammen einen ungerundeten Notendurchschnitt von mindestens 4.0 erreichen.

(Quelle: Broschüre des Departements Bildung, Kultur und Sport "Leistungsbeurteilung und Promotion an der Volksschule Aargau - Information für Eltern", 2014)

 

Kernfächer sind:

Deutsch, Mathematik, Französisch, Englisch, Latein, Geschichte, Geographie, Biologie, Physik, Chemie.

 

Erweiterungsfächer sind:

Italienisch, Bewegung und Sport, Bildnerisches Gestalten, Geometrisch-technisches Zeichnen, Hauswirtschaft, Musik, Textiles Werken, Werken.

 

Chor/Ensemble, Ethik und Religionen, Freies Gestalten, Instrumentalunterricht, Realienpraktika werden im Notendurchschnitt nicht berücksichtigt.

 

Die Broschüre mit den detaillierten Angaben kann man auf der folgenden Internetsite herunterladen:

https://www.ag.ch/de/bks/kindergarten_volksschule/leistungsbeurteilung_uebertritte/uebertritte_abschlusspruefung/uebertritte_abschlusspruefung.jsp

 

Ab dem Schuljahr 2016/17 treten wichtige Änderungen in Kraft. Sie betreffen die Repetition einer Klasse, Abschlussprüfungen, Aufnahmekriterien der Mittelschulen. Die Neuerungen ab dem Schuljahr 2016/17 sind in diesem Dokument ersichtlich:

https://www.schulen-aargau.ch/kanton/Dokumente_offen/infoblatt%20neuerungen%20%C3%BCbertritte.pdf